Two (beautiful) faces.


As I wrote in my first blog post, everyone is beautiful with or without makeup. Here’s a photo of mine, where you can see me without makeup one the left and with on the right. The only thing that’s without any make up are my lips, I just have moisturizer on them.
Take the same photograph of yourself and take a look and analyze your skin without makeup next to your skin with makeup on.
My skin type is sensitive to dry, sometimes normal, but only on very good summer days.
Some of you may have normal skin, very oily skin, acne skin, combination skin, sensitive skin, dry skin or any combination of those skin types, but even if your skin has any imperfections, always remember it’s still beautiful.
I have to say my skin was very good when I took that photo and it’s mostly recently, but there was a time, when my skin was very dry, chapped and such a mess.
I had neurodermatitis when I was a toddler, but it disappeared in time, but when I became fifteen years old, it started all from the beginning, sometimes I was really stressed, because my skin hurts so much and was so dramatically chapped, that I even can’t, but any makeup on and that was so horrible for me, because I just wanted to hide myself behind tons of makeup, so that nobody can see how I really looked like.
I tried everything and nothing helped me, some products made it even more worst, but the only thing I never tried was to accept it and say to myself “I’m okay, with that, I’m beautiful, this is just who I am”.
It all got better after I accepted my own skin and when I began to work at the pharmacies, because I finally found something I loved to do, I was happy after I saw that everybody has any problem with their own skin, I met so many people who had some problem with their skin, either with oily to acne skin, dry or sensitive skin like me, or normal skin with some red areas they just can’t remove.
Also some products from the pharmacies helped me as well, but I have to take care of my skin every single day, if I wouldn’t do that my skin would look the same as it did years before.  
Always remember nobody has perfect skin, we all have problems with our skin, and those who have a beautiful facial skin, may have stretch marks or varicosity, but you just can’t see it.
Nobody is perfect and as I said that’s just perfect.

If you want I can show you some of my products, which really helped me, maybe some of those products can help you as well, if you have the same problems, which I had.
I really want to help people as well as I can, because I definitely can understand how some of you suffer from very bad skin, but don’t let it control you and your daily life.


-


Wie ich schon in meinem ersten Blog erwähnte, jeder ist schön mit oder ohne Make-Up. Hier seht ihr ein Foto von mir, auf welchen ihr mich ohne Make-Up links und mit rechts sieht.

Das Einzige das ganz ohne Make-Up ist, sind meine Lippen, auf denen trage ich nur eine Pflege.

Macht doch mal so ein Foto von euch selbst und analysiert eure Haut ohne Make-Up, im Vergleich zu eurer Haut, wenn ich Make-Up trägt.

Mein Hauttyp ist sensibel bis trocken, manchmal ist er auch normal, aber auch nur an sehr schönen Sommer-Tagen.

Manche von euch haben normale Haut, ölige Haut, Akne-Haut, Mischhaut, sensible Haut, trockene Haut oder eine Kombination aus den von hier angeführten Hauttypen, aber auch wenn deine Haut nicht perfekt ist, erinnere dich selbst immer daran, dass sie trotzdem schön ist.

Ich muss gestehen meine Haut war in einem guten Zustand, als ich dieses Foto von mir schoss und eigentlich ist sie das auch meistens in letzter Zeit, aber es gab eine Zeit, wo meine Haut sehr trocken, rissig und einfach nur eine Katastrophe war.

Ich litt unter Neurodermitis  als ich noch ein Kleinkind war, aber diese wuchs sich mit der Zeit aus, bis ich etwa fünfzehn Jahre alt wurde, dann begann das Ganze wieder von vorne, ich war damals sehr angespannt, denn meine Haut tat weh und spannte wahnsinnig, so dass ich nicht mal Make-Up auftragen konnte, das war wirklich schrecklich für mich, denn eigentlich wollte ich mich doch nur hinter Tonnen von Make-Up verstecken, so dass niemand sehen konnte, wie ich wirklich aussah.

Ich habe alles versucht und nichts hat geholfen, es gab sogar Produkte, die den Zustand meiner Haut verschlimmerten, das Einzige, dass ich nie probiert habe, war es zu akzeptieren und zu mir selbst zu sagen, dass es okay ist, dass ich schön bin und dass ich nun mal so bin wie ich bin.

Das Ganze besserte sich mit dem Tag an dem ich in der Apotheke anfing zu arbeiten, weil ich endlich etwas gefunden hatte, dass ich gern tat, ich war außerdem froh als ich sah, dass wirklich jeder Mensch irgendein Problem mit seiner Haut hat.

Ebenso Produkte aus der Apotheke halfen mir damals, aber ich muss noch immer jeden Tag Acht auf meine Haut geben, wenn ich das nicht tun würde, würde meine Haut ganz schnell wieder so aussehen, wie sie noch vor ein paar Jahren aussah.

Erinnere dich selbst immer daran, dass es keinen Menschen mit perfekter Haut gibt, wir alle haben so unsere Probleme mit unserer Haut und auch diese die vielleicht eine schöne Gesichtshaut haben, kämpfen wohl möglich mit Dehnungsstreifen oder Krampfadern, doch wir können dies einfach nicht sehen.



Wenn ihr wollt, kann ich euch auch gerne einige der Produkte zeigen, die mir wirklich geholfen haben, vielleicht helfen euch diese auch so wie sie mir geholfen haben.

Ich will den Menschen so gut ich kann helfen, weil ich es einfach verstehen kann, wie manche von euch unter schlechter Haut leiden, aber lasst sie einfach nicht die Kontrolle über euch und euer tägliches Leben übernehmen.




 Thanks for reading!

-

Vielen Dank fürs Lesen!


Eure Ellie

Kommentare :

  1. ich habe auch neurodermitis, aber zum glück nicht mehr so schlimm wie früher...allerdings fordere ich mit manchen Produkten (wie zum Beispiel Duschgel) die Neurodermitis wieder heraus...
    nervig ist auch meine trockene Haut, aber ich habe jetzt auch Produkte gefunden, die mir helfen..
    bei den Apothekenkrams und Drogeriekrams hat mir nicht sooo viel geholfen..aber viele Produkte sind auch inhaltstechnisch eine Katasstrophe..
    ich benutze jetzt immer Dr. Baumann, das eine marke, die man nicht in der Drogerie bekommen, sondern nur bei ausgebildeteten und ausgewählten Kosmetikerinnen. Die Inhaltsstoffe sind mehr als top und Ökotest bewertet die Cremes auch immer mit sehr gut. Die Cremes haben zwar ihren Preis, aber ich finde sie echt nicht schlecht ;) aber würd mich mal inertessieren, was du so nimmst.
    Sag bescheid ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jasmin,

    freut mich, dass du auch was gefunden hast was dir hilft, aber ich weiß genau wie nervig, das mit den austesten neuer Produkte ist, bis mal was dabei ist, das es auch ein wenig besser macht und nicht noch schlimmer... Dr. Baumann sagt mir leider noch gar nichts, ich persönlich habe eine gewisse Zeit La Mer Produkte benutzt, welche auf Meersalz aufgebaut sind, die Produkte haben mir ganz gut geholfen.
    Seit dem ich in der Apotheke arbeite, benutze ich hauptsächlich Avene, vielleicht sagt dir die Marke was, die Produkte sind auf einen französischen Thermal Wasser aufgebaut und ich vertrage sie echt sehr gut.
    Habe anfangs die Tolerance Extreme Creme und die beruhigende Augenpflege benutzt und die Reinigungsmilch, dadurch wurde meine Haut wirklich besser und bin jetzt auf das Feuchtigkeits-Serum und die Nutritive Riche-Creme umgestiegen, die beruhigende Augenpflege benutzte ich weiterhin und als Reinigung benutze ich den Reinigungsschaum von Vichy für empfindliche Haut.
    Zum Duschen kann ich dir falls du es noch nicht ausprobiert hast, dass Cold Cream - Duschgel von Avene empfehlen, dass ist für extrem trockene Haut und gut verträglich.
    Ich kann aber gerne auch Fotos und weitere Informationen zu den Produkten oder ebene eine tägliche Pflegeroutine posten, wenn du magst :)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen